Back to the Fatherland

AT, DE, IL 2017 | 77’ | Kat Rohrer, Gil Levanon

Gil und Kat sind seit ihrer gemeinsamen Uni-Zeit befreundet. Gil ist aus Israel, Kat aus Österreich. Gil ist die Enkelin eines Holocaust-Überlebenden, Kat ist die Enkelin eines Nazis. Trotz dieser substantiellen Unterschiede sind sie seit über 10 Jahren befreundet. Über die Beiden treffen wir Dan und Guy, deren Entscheidung nach Österreich bzw. Deutschland zu ziehen ihre Beziehung zu ihren Großeltern und Familien stark beeinflusst hat. Der Film beschäftigt sich mit der dritten Generation beider Seiten und ihrem Versuch eine eigene Zukunft aufzubauen ohne ihre Vergangenheit zu vergessen.

Credits:

  • Regie: Kat Rohrer, Gil Levanon
  • Buch: Anneliese Rohrer, Susan Korda
  • Kamera: Thomas Marschall
  • Schnitt: Georg Eggenfellner
  • Produzenten: Kat Rohrer, Matthias Kress, Gil Levanon
  • Produktion: GreenKat Productions

Technische Daten:

  • Fassung: OmdtU
  • Filmdauer: 77 Minuten
  • Produktionsland: Österreich, Deutschland, Israel
  • Produktionsjahr: 2017

Kat Rohrer

  • 2002 gründete Kat Rohrer in New York, USA, die Produktionsfirma GreenKat Productions. Sie hat bei mehr als zehn Kurzfilmen sowie Musikvideos, Dokumentationen und verschiedenen Werbefilmen Regie geführt und auch die Produktion geleitet.
    Ihr Kurzfilm „The Search“ hat 2005 beim LA Femme Film Festival in Los Angeles, USA, den Preis für den besten Kurzfilm erhalten. Kat arbeitete auch als DOP bei der Dokumentation „Larry Flint: The right to be left alone“ für Midtown Films. Der Film wurde weltweit bei namhaften Festivals, wie Full Frame, IDA und IDFA gezeigt und durch den Independent Film Channel ausgestrahlt und vertrieben.
    Ihre letzte Dokumentation „Fatal Promises“, die sich mit dem globalen Problem des Menschenhandels befasst, wurde in Europa und den USA bei Filmfestivals, bei Veranstaltungen gegen den Menschenhandel, bei Spendenaktionen und an Universitäten gezeigt.
    Mehr über Kat Rohrer erfahren Sie auf: www.greenkatproductions.com

Gil Levanon

  • Seit über 15 Jahren produziert Gil Levanon preisgekrönte Kurzfilme und Werbespots, für die sie auch die Drehbücher verfasst und bei denen sie Regie führt. Gil war Teil der IDF Gruppe, für die sie den Film zu Israels Jubiläumsfeier produzierte.
    Sie war die jüngste Aufnahmeleiterin Israels. 2006 schloss sie ihre Ausbildung an der The School of Visual Arts in New York City mit einem BFA und ausgezeichnetem Erfolg ab. Danach co-produzierte sie The Rolling Stone Show für MTV und in der Folge Werbung für den US-Sender NBC.
    Gil Levanon lebt in Israel, wo sie weiterhin Filme produziert. Ihr Kurzfilm „Manfred“ gewann den zweiten Platz im israelischen Dokumentationswettbewerb und den Publikumspreis. Er wird zur Zeit in Kinos in ganz Israel gezeigt.


Pressedownloads:

Presseheft

Gerne können Sie den Film auch für Schul- & Sondervorstellungen buchen.
Schulvorstellungen:
Keine aktuellen Spielzeiten

Sondervorstellungen:
Keine aktuellen Spielzeiten

Für Buchungen und weitere Informationen wenden sie sich bitte an:

IJK | presse + marketing
Ines Kratzmüller
m: + 43 699 12 64 13 47
ines@kratzmueller.com